Kommunionhelfer

Die Kommunionhelfer und -helferinnen sind beauftragte Menschen, deren Aufgabe darin besteht, bei der Spendung der heiligen Kommunion im Gottesdienst mitzuwirken. Sie spenden den Leib Christi den Mitgläubigen. Sie werden auch beauftragt, die heilige Kommunion zu den kranken und alten Menschen nach Hause und in die Krankenhäuser zu bringen und dort zu spenden.

Kommunionhelfer und -helferinnen agieren ebenfalls als Lektoren und Lektorinnen in Personalunion. Mit den Kranken und alten Menschen, denen sie die Kommunion überbringen beten sie und lesen das Wort Gottes. Ihr Dienst ist ein wahrhaftes Glaubenszeugnis und eine ernsthafte Nachfolge Christi. Sie sind Christusträger und Christusträgerinnen (Christophorus).

In diesem Sinne erwartet man von ihnen, dass sie sich bemühen in der Verrichtung ihrer Aufgabe einen gottgefälligen Lebenswandel zu führen wie der Heilige Augustinus die Gläubigen ermahnt: «Seid, was ihr seht, und empfangt, was ihr seid» (Sermon 272): der Leib Christi.
Wer darf Kommunionhelfer werden
Kommunionshelfer, Kommunionhelferin darf jeder gefirmte Gläubige werden, welcher mindestens 16 Jahre alt ist und sich dazu entscheidet.
Kontaktperson
Falls Sie interessiert sind diesen wichtigen Dienst zu übernehmen, wenden Sie sich an:

Vikar Jean-Marie Kasereka
Tel. 044 740 19 25
E-Mail: jean-marie.kasereka@kath-dietikon.ch
Bereitgestellt: 16.04.2021     
aktualisiert mit kirchenweb.ch